Kontakt    +49 (0)40-41 629 650    info@goodplace.org

Feelgood Management steht für Vernetzung und Wissenstransfer 4.0

worum es geht

Die drei tragenden Säulen des Wissenstransfers bei Ministry hat Susanne, Flow Ministerin, für uns visualisiert (siehe unser Blogbild zu diesem Beitrag) und vorgestellt:

  • Mitarbeiter/Team: untereinander kennenlernen und vernetzen
  • Wissensträger: vernetzen und Wissen vertiefen
  • Unternehmen: unternehmensweiter Austausch.

Wir lernen, dass es in der Ministry-Praxis ein Fülle von kreativen Formaten gibt, die Mitarbeiter dazu anregen, Ihr Wissen informell und selbstgesteuert weiterzugeben. So gibt es zum Beispiel täglich ein Frühstücks-Buffet für alle, das neben leckerem Essen, jeden Morgen Kennenlern- und Vernetzungsmöglichkeit bietet. Auf Teamebene findet alle zwei Wochen ein Ministry-Team-Frühstück statt, in welchem gemeinsam gefrühstückt und erzählt wird, Themen angesprochen und diskutiert werden können. Tägliche „Stand-Ups“ in den Teams dienen der Einsatzplanung und sind zudem offen für alle Mitarbeiter. Das „Wort zum Montag“ wird von jedem Team per Email am Wochenanfang an alle geschickt, um über „was ist gerade los bei uns“ zu informieren.. Eine „interne“ Facebook-Seite dient dem unternehmensweiten Informationsaustausch. Die Auszeichnung „Agile Heros“ macht besondere Wissensträger sichtbar, die bei Fragen von Kollegen angesprochen werden können.

MINISTRY GmbH
Cremon 36
20457 Hamburg

Branche
Multimedia

Beschäftigte
Angestellte: 49
Frauen: 10
Männer: 35
Durchschnittsalter: 32
Nationalitäten: 6

Ansprechpartner
Kirsten Chica

Website
www.ministry.de

Offene Stellen
@Ministry

Kurz: Es geht darum, wertvolles internes Wissen mithilfe von verschiedenen kreativen Formaten im direkten und persönlichen Austausch innerhalb des Mitarbeiterkreises zu streuen und damit einen effizienten Produktionsfluß zu fördern. Mit dem Ziel alle Mitarbeiter von Unternehmenserkenntnissen und -ergebnissen partizipieren zu lassen, um daraus mögliche neue Handlungsempfehlungen oder Innovationsideen entstehen zu lassen.

Alles in allem ein sehr gelungener Praxis-Einblick zu Wissenstransfer 4.0 für die angehenden Feelgood Managerinnen. Großes Danke an Susanne, David und an die X-Teams!

praxisbeispiele